Dem Stadtmenschen in mir gefällt‘s

von Robert Kotowski, erster Mieter im Living Circle

Blog5_Portrait_240x280

Ein Neubau sollte es unbedingt sein, falls ich noch mal umziehen sollte. So war mein Plan, als ich vor zwei, drei Jahren ernsthaft begann, nach einer neuen Wohnung Ausschau zu halten. Der Plan hat nach einiger Suche auch funktioniert: Im vergangenen Oktober bin ich aus der Peter-Jansen-Straße ins Living Circle in der Frank-Zappa-Straße gezogen. Wohlfühltemperatur in allen Räumen dank Fußbodenheizung, Tiefgaragenstellplatz mit Aufzug, dazu mit der U-Bahn in acht Minuten in der Altstadt oder auf der – dem Stadtmenschen in mir gefällt’s. Viele alteingesessene Düsseldorfer werden diese Vorteile absolut zu schätzen wissen.

Ich bin übrigens der, der Anfang 2016 den allerersten Mietvertrag für eine Wohnung im Living Circle unterschrieben hat. Sobald es losging mit der Vermietung, hatte ich sofort Kontakt aufgenommen. Denn mir war wichtig, die freie Auswahl zu haben.

Jetzt, wo die Grünflächen fertig sind, ist im Living Circle übrigens alles so, wie es in den Prospekten beschrieben war. Kein Wort zu viel versprochen! Das gefällt mir und die positive Atmosphäre im Wohnquartier scheint sich auch auf die Bewohner zu übertragen: Bisher habe ich nur nette Nachbarn kennengelernt.

Für mich ist dieses Wohnquartier eine Oase, die in Düsseldorf ihresgleichen sucht: Unsere Architektur wird ja oft mit dem Medienhafen verglichen, der heute ein Symbol für ganz Düsseldorf ist. Auch ins Living Circle kommen die Leute, weil sie es als etwas Besonderes wahrnehmen. So höre ich das manchmal raus aus meinen Gesprächen vor oder hinter unserem Haus. Aber schließlich ist es die tadellose Wohnqualität oder die gute Nachbarschaft von Mietern verschiedener Generationen, die überzeugen.

P.S. Als alteingesessener Flingerner verrät uns Robert Kotowski seine drei Lieblingsrestaurants in der Nachbarschaft: die Brasserie Franz in der Hoffeldstraße, das Dritan Alsela Coffee in der Schlüterstraße und die Tapas-Bar Cala d’Or auf der Dorotheenstraße. Er freut sich übrigens auch sehr auf die baldige Fertigstellung des neuen Stadt-Natur-Parks Flingern gleich vor seiner Haustür.

WhatsAppFacebookXINGTwitterEmailCopy Link